• kuehe_620_496.jpg
  • kunsthalle_620_496.jpg
  • stadtfest_620_496.jpg
  • viadukt_620_496.jpg

»Zeichnen und Malen bedeuten für mich in erster Linie Sehen. Das fertige Bild ist sozusagen nur Resultat der Auseinandersetzung mit dem Gegenstand und seinen Begebenheiten, der Beobachtung von Form und Raum, Licht und Farbe. Male ich plein air, kenne ich den Ort anschließend besser als zuvor. Male ich aus der Vorstellung, ist es ein Spiel, die gewonnenen Sehgewohnheiten darauf anzuwenden, wie ein fiktiver Ort oder Gegenstand wohl aussehen könnte.«

Ulrich Bölles

Ulrich Bölles, geboren 1975 in Neuss

1995-2003: Architekturstudium in Aachen und Sevilla

1997-2000: Tutor am Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung, RWTH Aachen

Seit 2003: Tätigkeit als Architekt

Seit 2017: Re-Intensivierung des Zeichnens und Malens. Einstieg in die Ölmalerei.

Facebook: Uli Bölles
Instagram: ulibölles

Ausstellungsbesichtigung

Mittwochs 19.00 bis 21.00 Uhr
und nach Vereinbarung mit
Ulrich Bölles, Telefon 0163-8267863 oder
Sabine Hüllinghorst, Telefon 0521-81535