Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Eine Retrospektive

Eine Hommage an meinen Vater ERWIN JAENECKE
Geboren 1916 in Frankfurt – Gestorben 2006 in Bielefeld

Erwin JaeneckeErwin Jaenecke war ein rundum musischer Mensch. Bereits im Alter von 10 Jahren begann er unter Anleitung zu malen. Er fotografierte, dichtete und musizierte. Trotz dieser vielen Fähigkeiten folgte er dem Wunsch der Eltern und studierte Chemotechnik.
Sein Berufsweg führte ihn 1950 zur Ravensberger Bleiche in Ummeln, wo er u. a. das Ravensberger Bleichverfahren entwickelte und 1980 als Betriebsleiter der Ravensberger Spinnerei in Pension ging.

Die Kunst stand im Mittelpunkt seiner freien Zeit. Er war Mitglied im Bielefelder Kunstverein, Kunstsammler – aber in erster Linie Maler. Seine unzähligen Bilder wurden nie öffentlich präsentiert, dafür gab es in seinem Haus keine freie Wand, überall hingen seine Bilder aus verschiedenen Stilepochen.

»Ein Haus voller Bilder« – das traf sowohl für die Direktorenvilla in Ummeln als auch für das Haus in Bielefeld-Senne zu. Jetzt wird das Guttemplerhaus in Bielefeld für die nächste Zeit das »Haus voller Bilder« sein.

Ivonne Ring-Meyer zu Theenhausen

Ausstellungsbesichtigung:

Dienstags 15.00 bis 17.00 Uhr
Mittwochs 19.00 bis 21.00 Uhr
und nach Vereinbarung mit Ivonne Ring-Meyer zu Theenhausen, +49-521-492075
oder mit Sabine Hüllinghorst, +49-521-81535.